Bitte wählen sie ein für sie interessantes Thema oben aus

R e l i k t e

Gedenktafeln
Im Altarraum befinden sich zwei Epithaphien (Gedenktafeln).
Links Johann David Tauber, ein Plauener Bürgermeister aus dem 18. Jahrhundert.
Rechts Johanna Margarethe geb. von der Burgk mit Ihren beiden Ehemännern, den Bürgermeistern Johann Friedrich Leucht (links) und Johann Balthasar Mylius (rechts). Hinter dem Altar befindet sich eine schwarze Marmorgrabplatte. Sie erinnert an den 1694 verstorbenen Kirchengründer Johann Balthasar Mylius.

Taufstein
Die barocke hölzerneTaufe stammt aus einer vogtländischen Dorfkirche. Fuß und Deckel sind mit geflügelten Engelköpfen gechmückt. Im oberen Teil des Taufsteinbeckens kann man Sprüche aus dem neuen Testament zur Taufe lesen

Kanzel
Sie ist in einer schlichten blütenkelchähnlichen Form gehalten und wurde nach dem 2. Weltkrieg in der Lutherkirche aufgestellt.

Gemälde
Zusammen mit dem Altar kamen auch vier Tafelgemälde aus der Leipziger Thomaskirche nach Plauen. Sie wurden von Johann de Perre um 1614 geschaffen. Sie zeigen von rechts die drei Evangelisten Matthäus, Markus Lukas und den Apostel Paulus.

Informationen zu:

Geschichte
O R G E L
A L T A R

finden sie über die Links auf der rechten Seite